Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Pfarrkirche Schönach Rosenkranzkönigin

(Patrozinium am 07.10. „Unsere liebe Frau vom Rosenkranz“)

 

Die Pfarrkirche in Schönach wurde von 1921-1927 im neobarocken Stil erbaut, nachdem 1921 die alte Dorfkirche St. Vitus (aus dem 12. Jahrhundert) abgerissen worden ist.

 

Sie wurde bereits im September 1922 benediziert. Die Konsekration durch Bischof Antonius von Henle erfolgte im September 1927. Sie steht prominent in der Dorfmitte. Der Quadratische Turm mit Zwiebelhaube steht am südlichen Chor. Die Sakristei ist westlich davon angebaut.

 

(Quelle: „Pfarrei Schönach mit ihren Kirchen“ von Josef Gstettner, 1. Auflage 2007)

Kirchenbild Schönach